top of page

AUTOSTRAND ST. PETER-ORDING


Moin, moin...


Als es für uns im Juni zu unserem Mini-Roadtrip in Richtung Dänemark ging, legten wir noch einen Zwischenstopp am Autostrand in St. Peter-Ording ein.

Geplant war ein entspannter Nachmittag am Strand mit Nichts tun… so war’s dann auch :)


Um am Donnerstagmorgen zu den ersten am Autostrand zu gehören, starteten wir Mittwochnacht um 23 Uhr in unseren Roadtrip. Wir kamen wahnsinnig gut durch, genossen den Sonnenaufgang auf der Autobahn und waren tatsächlich die ersten an der Schranke zum Autostrand. Um 7:20 Uhr kamen wir an. Wir bezahlten die 14 € Parkgebühren (Ein Auto, zwei Personen + Kurtaxe) und fuhren auf den Strand auf. Und da wir die ersten waren hatten wir natürlich freie Platzwahl. Dadurch wurde die Platzfindung aber nicht unbedingt einfacher. Der Strand ist so groß und weitläufig - da den perfekten Platz zu finden, fällt schwer.

Laura wollte so weit wie möglich nach vorne, damit kein anderer unseren Blick verdecken konnte und so kam es, wie es kommen musste. Wir fuhren uns im Sand fest. Die Stimmung war großartig :) denn eigentlich hatten wir schon einen schönen Platz gefunden, aber ich (Laura) wollte unbedingt noch weiter nach vorne… …und der Sand sah eigentlich gar nicht so locker aus… Da wir (noch) keine Sandbretter haben, versuchten wir es mir unseren Auffahrkeilen, die uns aber auch nicht halfen, da die Reifen durch den Sand einfach keinen Grip hatten. Durch abwechselndes Betätigen von Bremse und Gas konnten wir uns dann raushebeln... ...nur um direkt rückwärts im nächsten Sandhaufen zu landen. Also das gleiche Spiel nochmal. Wir waren ja schon geübt und so konnten wir uns diesmal schneller befreien :)


Um wieder runterzukommen, machten wir uns auf zu einem kurzen Spaziergang am leeren Strand, der wirklich gut tat!

Zurück am Auto legten wir uns noch für ein paar Stunden hin und schliefen, immerhin waren wir die ganze Nacht durchgefahren und ziemlich kaputt.

Den Nachmittag verbrachten wir dann ganz entspannt, zuerst mit einem kleinen Frühstück in der Sonne und dann einfach mit Nichts tun

– deshalb können wir hier gar nicht so viel berichten😊

Gegen Mittag musste Laura noch ein bisschen fürs Studium arbeiten und Marvin entschied sich für einen Strandspaziergang. Dabei konnte er viele der Drachen beobachten, die am Strand von St. Peter-Ording steigen gelassen werden. Wirklich ein Spektakel!

Der Besuch am Autostrand war ein wunderbarer Einstieg in unser verlängertes Wochenende. Bei der Ruhe, trotz der vielen anderen Autos und Besucher, der herrlichen Luft am Meer und dem tollen Wetter konnten wir unsere Akkus wieder aufladen.

Solltet ihr auch mal auf den Weg nach Dänemark (oder Norwegen/Schweden) sein oder euren Urlaub an der Nordsee verbringen, würden wir euch auf jeden Fall empfehlen am Autostrand vorbeizuschauen. Ihr werdet es genießen!


INFO-ECKE

Strandparken Ording

Am Deich

25826 St. Peter-Ording


Öffnungszeiten (Stand 2022):

15.03. - 31.10. von 07.30 - 22.30 Uhr


Preis für Camper + 2 Personen (Stand 2022):

14€





5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page